Laufberichte

Der 6. Mühlbacher Landschaftslauf, im Jahre 2016 wieder Wertungslauf der Bezirksrangliste Dresden und des Dohnaer Sportpokales, ist Geschichte und wir blicken zurück auf eine sehr gelungene Laufveranstaltung.

 

Am Morgen des Laufes blickten wir voller Sorgenfalten gen Himmel, denn es regnete unentwegt. Doch der Wettergott war auf unserer Seite und gegen 8:30 Uhr verschwanden die Wolken und die Sonne sollte sich in den Vordergrund schieben.

Kurz nach Öffnung der Startunterlagenausgabe, gegen 8:00 Uhr, trafen die ersten Läufer im Start- und Zielbereich ein.

 

Als erstes gingen die Kinder des Zwergenlaufes 9:45 Uhr an den Start. Eine Runde um das Sportplatzgelände des SV Sachsen Müglitztal e.V. galt es für die 32 Kinder zu bewältigen  – nämlich 700 Meter. Yannik Weißling von der Skizunft Dresden erreichte als Erster das Ziel.

 

Pünktlich 10:00 Uhr fiel der Startschuss zum Kinderlauf über 1,6 km. Vom Sportplatz ging es vorbei an der Feuerwehr, den Berg hinauf zur Grundschule Mühlbach und zurück ins Ziel. Nach 5:40 min überquerte Christopher James Weller von LSV Pirna als Erster die Ziellinie.

 

Der große „Massenstart“ folgte dann 10:30 Uhr. Die Läuferinnen und Läufer der Kurz-, Mittel- und Langstrecke (inklusive Walker) starteten zeitgleich. Am Morgen des Laufes begutachtete der Fahrer unseres Streckenmotorrades noch einmal die Wege und Wiesen. Er berichtete, dass die Strecke sehr glatt sei. Nach einem kurzen Briefing vor dem Start schickte der Bürgermeister der Gemeinde Müglitztal, Herr Andreas Burkhardt, das große Läuferfeld in die Wälder rund um Mühlbach.

 

Die Siege auf der Kurzstrecke (4,8 km) sicherten sich bei den Männern Lukas Förster von der SG Grüne Eiche Großthiemig und bei den Frauen Lisa-Marie Hoffmann vom SV Elbland Coswig Meißen.

 

Holger Thieme vom SC Riesa bewältigte die 2 Runden auf der 8,6 km-Mittelstrecke am schnellsten. Auf der selben Distanz durfte sich bei den Frauen Christin Marx vom TSV Dresden über ihren Siegerpokal sowie Blumen freuen.

 

Tino Sickert vom Citylaufverein Dresden, der Sieger der Langstrecke im Jahre 2013, sicherte sich auch in diesem Jahr den Siegerpokal (Langstrecke 13,4 km) sowie den großen (gefüllten) Bierkrug der Schlossbrauerei Weesenstein.

Franziska Kranich vom LSV Niesky war beim 6. Mühlbacher Landschaftslauf auf der größten Distanz nicht zu schlagen.

 

Wie oben schon erwähnt war es eine sehr gelungene Laufveranstaltung mit insgesamt 238 Finishern. Uns ist bewusst, dass solch ein Event ohne den tollen Einsatz der vielen Helfer nicht zu realisieren wäre. Allen Beteiligten des 6. Mühlbacher Landschaftslaufes gilt ein riesengroßes DANKESCHÖN. Euer positives Feedback gibt uns natürlich Rückenwind für die Organisation des 7. Mühlbacher Landschaftslaufes 2017. Einige Neuerungen, die euch ganz bestimmt gefallen werden, geistern uns schon im Kopf herum… Es wäre uns eine Ehre, euch 2017 erneut in Mühlbach begrüßen zu können.